Benjamin Heisenberg (Regie)

Benjamin Heisenberg

Geboren am 9.6.1974 in Tü̈bingen. Er studierte 1993–2000 freie Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Kü̈nste und von 1998–2005 Spielfilmregie an der Hochschule fü̈r Fernsehen und Film in Mü̈nchen.

Zusammen mit Christoph Hochhäusler und Sebastian Kutzli grü̈ndete er 1998 die Filmzeitschrift „Revolver“ und ist bis heute Mitherausgeber. Sein preisgekröntes Spielfilmdebü̈t SCHLÄFER, „ein komplexer Thriller ü̈ber Liebe, Karriere und Verrat“ (SZ), hatte 2005 in der Reihe „Un Certain Regard“ in Cannes Premiere.

FILMOGRAFIE
2000 DER BOMBENKÖNIG, Kurzfilm
2001 AM SEE, Kurzfilm
2002 MILCHWALD, Regie: Christoph Hochhäusler; Buch
2004 DIE GELEGENHEIT, Kurzfilm
2005 SCHLÄFER, First Steps Award 2005, Max Ophüls Preis
          2006, Prix Special du Jury, Angers 2006 u.v.m.
2009 DER RÄUBER

Gespräch mit Benjamin Heisenberg